• Demo Image

     

     
  • Demo Image

     

     
  • Demo Image

     

     

60 Westtrails inmitten Natur und Kultur.

 

 

 

Informationen zum WestTrails.

Es gibt in  der Region Eisch,Mamer und Atterttal ein abwechslungsreiches  Wegenetz.

400 km beschilderte  Rundwanderwege und 190 km lineare Wanderwege, laden auf circa 60 verschiedenen Wanderpfaden zum Erkunden diversen Landschaften in der Region ein.

Diese Wegenetz besteht zurzeit aus lokalen Rundwanderwege (meist „Auto pédesteren“).

Das  Streckenangebot geht von 5  bis 21 km Länge, mit unterschiedlichen Höhen und Streckenprofile..

Daneben gibt es die  Großen  Nationale Wanderwege wie:

  • Sentier des Septs Chateaux,
  • Sentier de la Mamer
  • oder Sentier  de l’Attert“, die  die Region durchqueren.

Komplettiert wird dieses Angebot durch lokale Themenwege, Naturpfade oder Wandern von Bahnhof zu Bahnhof.

Aus diesem vielfältigen Angebot an lokalen Wanderwegen (Trails),  versucht Asivema nun in der Region Eisch-Mamer und Atterttal (Westen von Luxemburg), ein  interessanteres  Regionales Konzept zu entwickeln.

Zunächst geschieht dies nun durch diese Home Page, wo die (bekannten) Wanderwege im Atterttal   oder aus dem  Eisch und Mamertal als PDF  zum Download angeboten werden.

Des Weiteren finden Sie , weitere Informationen und Fotos über die Wander Wege des Westtrails.

 Gemeinsam mit  den Leadergruppen:  Leader West    und Atert -Wark  versucht  Asivema auch ein Projekt Westtrail  nach dem Vorbild Muller Tal Trail ausarbeiten.

Zunächst erfolgte  eine  Bestandaufnahme des bestehenden Wegenetzes, wo  unter anderem  Mängel, Schwachstellen, Gefahrenpunkte, Hauptmerkmale und Besonderheiten der einzelnen Wanderwege in eine Karte eingetragen wurde.

Nach dieser Bestandaufnahme der Wanderwegen ( "Westtrails" ) in der Region die nun beendet ist:      kann nun ein Projekt Westtrail entstehen, das unter anderem dies Vorsieht :

  •   Behebung der Mängel und Schwachstellen auf dem Wegenetz.
  •   Die Anbringung von zusätzlichen Informationen auf dem Wegenetz wie :      km Angabe bis zur nächsten Ortschaft, Sehenswürdiges,  und weiteres.
  •   Die Ausarbeitung des eigentlichen Westtrail: ein (oder mehrere ) großer Rund Weg wie der Muller Tal Trail , der die einzelnen Wanderwege miteinander verbindet. Durch eine Veknüpfung einzelner lokaler Wanderwege wird so ein Regionales Wanderwegnetz entstehen. Der Verlauf dieser  Westtrail sollte eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz gewähren, um so die Möglichkeit zu bieten, diesen Westtrail in Etappen zu erleben. Auch sollten die nationalen Wanderwegen :   Sentier des Septs Chateaux,  Sentier de la Mamer  oder Sentier  de l’Attert“ bei diesem Westtrail eine zentrale Rolle spielen.
  •   Eine bessere Anbindung des öffentlichen Transports auf und zu dem Westtrail. Die Erweiterung des Angebots mit neuen Wanderwegen ab Bahnhof oder von großen Buslinien an, wird angestrebt.
  •   Informationen wo es neben dem eigentlichen Start eines Wanderweges, es weitere Einstiegsmöglichkeiten zu diesem Wandernetz gibt. Dies ergib mehr Möglichkeiten den Westtrail(s) mittel öffentlichen Transport zu Erreichen, oder  verringert  insgesamt die Distanz  zu den Wanderwegen.
  • Das Angebot an Wandermöglichkeiten für Menschen mit eingeschränkter Mobilität solte unbedingt erweidert werden.
  • - In verschiedenen Teilen der Region ist das Angebot des beschilderten Wegenetzes mangelhaft, hier gilt es, die Ausarbeitung von zusätzlichen Vorschlägen.

Dieses umfangreiches Projekt kann natürlich nicht allein von Asivema bewerkstelligt werden, und so braucht es die Hilfe und Unterstützung vom Ministerium für Tourismus,  den Gemeinden der Region, und allen Organisationen und Personen die an Tourismus, Kultur und Natur im Eisch, Mamer und Atterttal interessiert sind.

 

 

 

Drucken E-Mail

Breadcrumbs